WWWW vom 18. Juni 2006: Videopodcast (Comment #4)

<p>So ein Videocast ist schon ganz nett. Durchaus unterhaltsam und macht Lust auf mehr. </p>

<p>Allerdings finde ich, sollte etwas mehr auf die Genauigkeit der Aussagen und Beispiele geachtet werden. So fand ich das Beispiel mit dem Ball und der Taschenlampe bzgl. der Sonneneinstrahung doch leicht mißlungen und unsauber. Das “Eiern” der Erde spielt bzgl. der Sonneneinstrahlung am Morgen/Mittag/Abend keine Rolle, und auch die Sonne ändern nicht ihre “Blickrichtung” wie Du das mit der Taschenlampe angedeutet hast (ovaler Lichtkegel vs. runder Lichtkegel). Einzig der Winkel der Sonne bzgl. des eigenen Standortes spielt eine Rolle: morgens/abends steht die Sonne “tiefer” und somit hat das Licht einen deutlich längeren Weg durch die Atmosphäre zu uns zurückzulegen, so daß auch deutlich mehr schädliche Strahlung ausgefiltert wird.</p>

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*