WWWW vom 15.12.2014: River-Kwai-Brücke und Neues aus der Tierwelt

Der Hellfire Pass

RiverKwai

Hellfire pass

Hellfire pass

Ich war am Wochenende in Kanchanaburi im Westen Thailands. Dort befinden sich die River Kwai Brücke und der Hellfire Pass, beides Zeugnisse von Zwangsarbeit während des Zweiten Weltkriegs. Thailand hatte sich mit den Japaner geeinigt um einen Krieg zu vermeiden und ließ ihnen freie Hand beim Bau der Thai-Burma-Railway. Über 90.000 asiatische Zwangsarbeiter starben und über 20.000 Kriegsgefangene der Allierten. Wie so soft gibt es nur Gedenkstätten für die westlichen Toten, die Asiaten werden nur kurz erwähnt. Und über die Rolle Thailand erfährt man in den Museen noch weniger…

Vögel orten Höhe mit dem Kopf

Im Gegensatz zu Säugetieren haben Vögel keine Außenohren. Der äußere Teil der Ohren hat eine wichtige Funktion: Tiere können damit Laute identifizieren, die aus unterschiedlichen Höhen kommen. Aber auch Vögel hören, ob sich eine Schallquelle über ihnen, unter ihnen oder auf gleicher Höhe befindet.
The Avian Head Induces Cues for Sound Localization in Elevation;
Hans A. Schnyder, Dieter Vanderelst, Sophia Bartenstein, Uwe Firzlaff and Harald Luksch; PLOS ONE, November 2014, DOI: 10.1371/journal.pone.0112178,http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0112178

Stammbaumforschung braucht neue Rechenmodelle

Rund 95 Prozent der über 10 000 bekannten Vogelarten entwickelten sich erst nach dem Aussterben der Dinosaurier vor rund 66 Millionen Jahren. Computeranalysen der genetischen Daten zeigen auch, dass sich die heutige Vielfalt explosionsartig aus wenigen Spezies bereits nach 15 Millionen Jahren entwickelt hatte. KIT-Forscher entwarfen die Algorithmen für die umfassende Analyse der Vogel-Evolution.
Web-Site der Forschungsgruppe von Alexandros Stamatakis:

http://www.exelixis-lab.org
http://www.informatik.kit.edu/309_6333.php

Schon die Augennetzhaut filtert Beute

Sehen – erkennen – handeln. Diese drei Worte beschreiben, wie ein Sinneseindruck zu einer gezielten Bewegung führen kann. Wie und wo das Gehirn äußere Eindrücke in Verhaltensantworten umwandelt, ist jedoch größtenteils unbekannt. Nun konnten Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried bei München wichtige Schaltkreis-Stationen des Beutefangverhaltens junger Zebrafische aufklären. Die Ergebnisse zeigen, dass bereits die Nervenzellen der Augen-Netzhaut Beuteobjekte aus anderen Umweltsignalen herausfiltern.

Julia Semmelhack, Joseph Donovan, Tod Thiele, Enrico Kuehn, Eva Laurell, Herwig Baier
A dedicated visual channel for prey detection in larval zebrafish
eLife, 9. Dezember 2014

Grillenweibchen können sich gut riechen

Wie können Grillenweibchen Inzucht vermeiden? Diese Frage beantworten Ulmer Wissenschaftlerinnen in einem Fachbeitrag in “Current Biology”. Sie haben gezeigt, dass Grillenweibchen ihren Eigengeruch ständig mit dem Duft eines potentiellen Partners abgleichen. Für die Fortpflanzung wählen sie dann Männchen, die möglichst verschieden riechen. Der individuelle Geruch gibt nämlich unter anderem Auskunft über die Familienzugehörigkeit. In einem komplexen Experiment, bei dem der Eigengeruch von Weibchen manipuliert wurde, fanden die Biologinnen Belege für die so genannte chemosensorische Selbstreferenz.
Alexandra Capodeanu-Nägler, James Rapkin, Scott K. Sakaluk, John Hunt, Sandra Steiger: Self-recognition in crickets via on-line processing. Current Biology. DOI:http://dx.doi.org/10.1016/j.cub.2014.10.050

Ur-Krokodil: Genom entschlüsselt

Die Letzten ihrer Gruppe: Vor 240 Millionen Jahren trennten sich die Ahnenlinien von Krokodilen und Vögeln, den bis heute überlebenden Archosauria. Damit stehen Krokodile den Vögeln näher als Schildkröten, Schlangen und Echsen. Ein internationales Team mit münsterischer Beteiligung hat jetzt das Erbgut ihres gemeinsamen Urahnen zum Teil rekonstruiert. „Jurassic Park” bleibt aber Science Fiction: Das rekonstruierte Genom ist fragmentarisch, und wie dieser Urahn aussah, kann die Wissenschaft nicht klären.

MAN KANN MIR JETZT AUCH ÜBER BITCOIN SPENDEN: HIER IST DER QR CODE

Spenden Thomas Wanhoff QR Code

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*