WWWW vom 20.4. 2008: Großes Hirn mit langer Wirkung

Die Themen heute:
Ein großes Hirn hilft uns Menschen zu überleben, weil wir flexibel sind, weil durch die längere Lebensabschnitte wir mehr Zeit haben, Nachkommen zu zeugen und weil alte Menschen sich um junge kümmern können

Vitamin-D schützt vor Brustkrebs bei Frauen jenseits der Wechseljahre, haben Forscher des Deutschen Krebsforschungszentrums herausgefunden, und zwar in einer Studie mit 1394 Patientinnen.

Das Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie sucht Projekte und Studien zum Thema “Klimawandel und Zusatzwasserbedarf”. www.hlug.de

Ornithologen der Uni Frankfurt haben Rotkelchen in der Dunkelheit fliegen lassen und herausgefunden, dass sie immer gen Westen wollen. Grund ist ein Magnetempfindlicher Rezeptor im Schnabel.

Forscher des Deutschen Krebsforschungszentrum können nun ein Blutgefäßsystem in Mäuse einpflanzen, das aber menschlich ist.

Held des Jahres: Jürgen Graeser vom Alfred-Wegener-Institut, der sieben Monate auf einer Eisscholle in der Arktis forschte.

Asiatische Elefanten entwickeln sich auseinander: Es gibt Zeichen für eine Trennung in zwei Spezies.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*