WWWW vom 10.7.2011: Schmetterlingskrankheit und Bleichmittel im All


Rho Ophiuchi wäre eine Goldgrube für Friseure: In dem 400 Lichtjahre entfernten Sternentstehungsgebiet haben Astronomen jetzt erstmals Moleküle von Wasserstoffperoxid nachgewiesen. Diese Flüssigverbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff wird zum Bleichen von Haaren benutzt. Die Forscher interessiert allerdings etwas anderes: Wie hat sich Wasser, das wohl wichtigste Molekül für die Entstehung von Leben, im Universum gebildet?

http://www.eso.org/public/teles-instr/apex.html – Atacama Pathfinder Experiment (APEX)
http://www.chalmers.se/rss/oso-en/ – Onsala Space Observatory (OSO)
http://www.eso.org/public/ – Europäische Südsternwarte (ESO)
http://www.mpifr-bonn.mpg.de/staff/bparise/emmynoether.html

Blasen auf der Haut, Entzündungen, Risse und – Schmerzen. Die sogenannte
Schmetterlingskrankheit ist eine Erbkrankheit, die zur Loslösung der Oberhaut
(Epidermis) von der Lederhaut (Dermis) führt. Forscher aus Köln und Berlin haben
nun herausgefunden, wie es zu den schlimmen Berührungsschmerzen bei der
Krankheit kommt. Professor Manuel Koch vom Zentrum für Biochemie der Universität
zu Köln untersuchte zusammen mit Forschern vom Max-Delbrück-Centrum für
Molekulare Medizin (MDC) in Berlin-Buch die Funktion des Strukturproteins
Laminin-332.

Wie könnte ein tropisches Küstenökosystem dort aussehen, wo Korallenriffe nicht überlebt haben? Bei zwei Schiffsexpeditionen an die nordafrikanische Westküste – in 2006/7 mit dem Forschungsschiff Poseidon und in 2011 mit FS Maria S. Merian – bekamen Hildegard Westphal, Direktorin am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie und ihr Team einen Einblick in dieses Szenario.

Wissenschaftler der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden erforschen im Rahmen einer europaweiten Studie, inwieweit autoimmunologische Prozesse als Folge einer Streptokokkeninfektion sich stark wiederholende Verhaltensweisen wie Tics und Zwangsstörungen auslösen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*